Mietbedingungen

1. Vermieter
Ihr Vermieter ist die 
van de Bergh / Pabst GbR
vertreten durch Marc van de Bergh und Astrid Pabst
Wildbahn 15
24879 Neuberend
Tel: +49 0160 8223971
E-Mail: info(at)design-fewo-koenigssee.de 

2. Mietgegenstand, Verfügbarkeit
1. Die vermietete Wohnung ist mit folgender Ausstattung eingerichtet:

  • 2 Schlafzimmer: 1 SZ mit 1 Doppelbett (Überlänge), 1 SZ mit 2 Einzelbetten (ein Bett Überlänge),  Kinderbett, Hochstuhl, Bettwäsche vorhanden,
  • vollausgestatte Küche: Backofen, Induktionsherd, Geschirrspüler, Kühl-/ Gefrierschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Eierkocher, Staubsauger, Bügelbrett + Bügeleisen. 
  • Bad und Sanitär: Handtücher vorhanden, Bad mit Badewanne + Dusche + WC, extra WC, Föhn.
  • Unterhaltung und Kommunikation: Flat-TV (2x), Empfang deutschsprachiger TV-Programme, Kabel-TV, Internetanschluss, Blue Ray Player, Mini-Stereoanlage, Nintendo Wii. 
  • Sonstiges: Waschmaschine + Trockner im Keller, Kellerabteil (Teilnutzung), Tiefgaragen-Stellplatz, Balkonmöbel.

2. Die vermietete Wohnung steht am Anreisetag ab 16:00 Uhr und am Abreisetag bis 10:00 Uhr zur Verfügung.

3. Buchung, Vertragsabschluss, Ausschluss des Widerrufsrechts
1. Der Abschluss des Mietvertrags erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Im Verlauf der Buchung wählen Sie einen Mietzeitraum und die Zahl der anreisenden Personen aus. Unser Buchungssystem ermöglicht nur die Buchung von Zeiten, in denen die Wohnung noch nicht belegt ist. Anschließend werden Sie gebeten, Ihre Daten anzugeben und erhalten danach eine Übersicht, in der Sie Ihre Angaben noch einmal überprüfen können.

2. Ihre Buchung wird verbindlich, wenn Sie am Ende des Buchungsvorgangs die Schaltfläche „zahlungspflichtig buchen" betätigen. Mit der Betätigung dieser Schaltfläche kommt der Mietvertrag mit uns zustande.

3. Sie sind verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu den für die Vertragsabwicklung erforderlichen Daten, insbesondere Name, Anschrift und E-Mail-Adresse zu machen und uns Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Machen Sie falsche Angaben zu Name, Anschrift und/oder E-Mail-Adresse, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

4. Für den Mietvertrag besteht kein Widerrufsrecht, weil es sich um einen Vertrag über eine Beherbergungsdienstleistung zu Ferienzwecken in einem spezifischen Zeitraum handelt (§ 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB). 

4. Mietkosten, Kaution, Kurtaxe, Zahlung, Rücktrittsrecht und Zurückbehaltungsrecht bei Nichtzahlung
1. Die im Buchungsvorgang ausgewiesenen Miete enthält die Endreinigung der vermieteten Wohnung.

2. Zusätzlich zur Miete sind Sie verpflichtet, eine Mietkaution in Höhe von EUR 100,00 zu leisten, die wir innerhalb eines Monats nach Ende der Mietdauer zurückerstatten, sofern keine von Ihnen zu vertretenden Schäden an der Mietsache entstanden sind.

3. Zusätzlich fällt eine Kurtaxe an, deren Höhe im Buchungsvorgang ausgewiesen wird.

4. Die Miete, Mietkaution und die Kurtaxe (Gesamtpreis) sind mit der Buchung fällig und innerhalb von 14 Tagen an uns zu leisten per Überweisung auf unser Konto bei der:

APO Bank
IBAN: DE45 3006 0601 0003 4744 70
BIC: DAAEDEDDXXX

5. Bezahlen Sie den Gesamtpreis nicht rechtzeitig, sind wir berechtigt, ohne nochmalige Zahlungsaufforderung vom Vertrag zurück zu treten.  Wir sind außerdem dazu berechtigt, die Gewährung des Gebrauchs der Ferienwohnung zu verweigern, insbesondere den Schlüssel zu der Wohnung zurück zu halten, solange nicht der Mietpreis und die Kaution von dem Mieter vollständig gezahlt wurden.

5. Stornierung, Entschädigung, anderweitige Vermietung
1. Sie sind berechtigt, vor Mietbeginn vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle eines solchen Rücktritts sind Sie verpflichtet, uns eine Entschädigung für den Mietausfall zu zahlen in folgender Höhe: 

Rücktritt bis zum 30. Tag vor dem Anreisetag: 30 % der Miete
Rücktritt vom 29. bis zum 15. Tag vor dem Anreisetag: 50 % der Miete
Rücktritt vom 14. bis zum 3. Tag vor dem Anreisetag: 80 % der Miete
Rücktritt ab dem 2. Tag vor dem Anreisetag: 90 % der Miete.

2. Sie sind berechtigt, einen Ersatzmieter zu stellen, der den Mietvertrag in vollem Umfang übernimmt. In diesem Fall entfällt unser Anspruch auf Entschädigung.

3. Der Anspruch auf Entschädigung besteht auch dann nicht, wenn es uns gelingt, die Wohnung im Mietzeitraum anderweitig zu vermieten. Kann die Vermietung nur zu einem niedrigeren Mietpreis vermietet werden, so beläuft sich die Entschädigung maximal auf die Differenz zwischen der tatsächlich erzielten Miete und der Miete, die Sie zu zahlen gehabt hätten.

6. Rauchverbot, Tierhaltungsverbot, Recht zur außerordentlichen Kündigung, Sorgfaltspflicht, Schadensersatzpflicht, Mängel der Mietsache
1. Das Rauchen sowie das Halten von Tieren in der Wohnung und auf dem Balkon ist verboten. Im Falle eines Verstoßes gegen dieses Verbot sind wir berechtigt, den Mietvertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen.

2. Sie sind verpflichtet, die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Während der Mietzeit entstandene Schäden haben Sie uns unverzüglich zu melden. 

3. Haben Sie schuldhaft die Mieträumlichkeiten und/oder die Einrichtungsgegenstände beschädigt, sind Sie verpflichtet, uns die Kosten für die Reparatur oder Ersatzbeschaffung zu ersetzen.

4. Ihre Rechte bei Mängeln der Mietsache richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

7. Hausordnung
Für das Haus, in dem sich die vermietete Wohnung befindet, gilt die Hausordnung (im Hausflur EG, in der Gästemappe). Sie sind verpflichtet, sich während der Mietzeit an diese Hausordnung zu halten. 

8. Haftungsbeschränkung
Wir haften in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haften wir nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Mietgegenstandes übernommen haben. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Mieter vertrauen darf.